Fenstererzeuger H&W wird von Hrachowina übernommen

Der Sanierungsantrag wurde heute angenommen. Damit ist die Komplettübernahme der niederösterreichischen H&W Holzfenster-produktions-GmbH durch den Wiener Traditionsbetrieb Hrachowina erfolgt. Die Produktion wird weitergeführt. 45 Arbeitsplätze sind gesichert. Am Produktionsstandort in Wiener Neustadt bleibt die Ex-Partnerin des bisherigen Joint-Ventures, die Weinzetl Holding GmbH, Vermieterin. Weinzetl bezieht weiterhin ihre Holzfenster von der H&W. Durch die Re-Integration sind die Verhältnisse geklärt und die Aussicht auf ein erfolgreiches Management mit gebündelter Entscheidungsgewalt positiv.

Links zu zugehörigen Medienberichten:

1) 

2)

3)

4)